CDU-Fraktion stellt Antrag zur Stärkung des Ehrenamtes

Auf die Initiative der Assinghauser Ratsfrau Sabine Menke stellte die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Olsberg einen Antrag auf Erhöhung der pauschalen Fördersätze für die Pflege der städtischen Grünanlagen in den Ortsteilen. Für die Fraktion ein weiterer Baustein zur Stärkung des Ehrenamtes.
Auch in der Zukunft kann die Weiterentwicklung von Olsberg und seinen Dörfern nur gelingen, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt nachhaltig im Ehrenamt engagieren.
Ein wichtiger Baustein dieser Entwicklung sind die Vereinbarungen in den Ortsteilen durch die Vereine und die sogenannten „Hackeclubs“, die die Pflege der städtischen Grünanlagen übernehmen.
Die vereinbarten Fördersätze sind nicht mehr ganz aktuell und sollten angepasst werden. Ohne diese ehrenamtlichen Helfer in den Ortsteilen, wäre die Pflege der vielen städtischen Anlagen nur mit erheblichem finanziellem Aufwand möglich. Die CDU-Fraktion beantragte daher zunächst eine pauschale Erhöhung der Vergütung um 50 %.
In einem nächsten Schritt wird die Verwaltung gebeten, zusammen mit den Ansprechpartnern in den Ortsteilen diese Vereinbarungen zu überprüfen und anzupassen. Darüber hinaus sollte die Position über die Pflegevereinbarungen im Haushalt vorsorglich um die für diesen Antrag erforderlichen Mittel erhöht werden.
Verbunden ist mit dieser Erhöhung die Hoffnung, neue Anreize zu schaffen, dass sich weiterhin Aktive finden, die auch zukünftig die Pflege der Grünanlagen übernehmen werden.
Der Stadtrat sieht diesen Antrag positiv und hat ihn in den zuständigen Ausschuss zur Entscheidung verwiesen.