Elisabeth Klink in Bigge ist die viertgrößte Orthopädie in NRW

Gute Beteiligung beim Besuch des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Fraktion Olsberg in der Elisabeth-Klinik in Bigge

„Ein hervorragend geführtes Haus, das nicht nur uns Olsbergern im Krankheitsfall zugutekommt, sondern auch ein Aushängeschild für die Stadt Olsberg ist.“, resümierten die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Hiltrud Schmidt und der CDU-Fraktionsvorsitzende Burkhard Stehling nach einer Besichtigung der Elisabeth-Klinik in Bigge. Zahlreiche Mitglieder des Stadtverbandsvorstandes und der Ratsfraktion ließen sich Ende August von Prokurist Udo Ludwig und Pflegedienstleiter Stefan Brieden die lange Geschichte der Bigger Klinik und die zukunftsweisenden Investitionen der letzten Jahre erläutern.

110 Jahre Erfahrung prägen die permanent erweiterte und modernisierte Klink. Seit dem 1904 Heinrich Sommer die Bigger Klinik gründete, wurde die Anzahl der Planbetten von 28 auf 190 erhöht.

Die Fertigstellung des 4. OPs und die Erweiterung der Ambulanz erfolgten 2014. Im Dezember 2016 wurde die Klinik um eine neue Wahlleistungsstation bereichert. Bei einem Rundgang konnten die Teilnehmer sich davon überzeugen, dass hier hervorragende Räumlichkeiten geschaffen wurden. Hell, freundlich, modern, so dass sich jeder Patient wohlfühlen kann.

Zum Leistungsspektrum der Bigger Klinik gehören u.a. die Orthopädie, Unfallchirurgie, Rheumatologie und Innere Medizin. Der Einzugsbereich geht weit über die Grenzen des Hochsauerlandkreises hinaus. Zusätzlich gewährleisten derzeit 11 Notärzte das Rund um die Uhr die notärztliche Versorgung sichergestellt ist. Die Kooperation mit dem Hochsauerlandkreis besteht seit 2004.

Technisch auf dem neusten Stand präsentiert sich die Klinik mit einem Spiral – Computertomograf (CT) und einem hochmodernen, offenen Kernspintomograf (MRT), der Bilder durch Magnetfelder und Radiowellen zeichnet.Der vielerorts anzutreffende Fachkräftemangel in der Pflege und Therapie ist in der Bigger Klinik bislang noch kein Problem. Dieses spricht sicherlich für ein gutes Betriebsklima, hat aber auch mit der Übernahme der Physiotherapieschule in Bestwig und der gemeinsam mit dem Krankenhaus in Meschede betriebenen Pflegeschule zu tun. Diese spiegelt auch das nachhaltige Handeln im Hause wieder. Nachhaltig und zukunftsorientiert ist auch das neueste Projekt der Klinik, der Aufbau einer Geriatrie. Leiterin der neuen Abteilung ist Frau Dr. Baotic-Meyer.