Mitgliederversammlung Elpe/ Heinrichsdorf

Frank Kreutzmann weiter an der Spitze der CDU Elpe/ Heinrichsdorf

Zur Mitgliederversammlung der CDU Ortsunion Elpe/ Heinrichsdorf konnte der 1.
Vorsitzende Frank Kreutzmann zahlreiche Gäste u.a. Kreistagsabgeordnete Hiltrud Schmidt aus Wiemeringhausen sowie den Ortsvorsteher Dominik Beule aus Elpe, begrüßen.
Neben dem ausführlichen Jahresbericht, in dem Kreutzmann die Vielzahl gemeinnütziger
Aktivitäten und örtliche Maßnahmen herausstellte, wie u.a. Mäharbeiten, Reinigungsarbeiten, Pflegearbeiten um das Heiligenhäuschen – wurden noch über geplante Sanierungs-, und Neubaumaßnahmen in 2018 im Ort besprochen. Besonders zu erwähnen ist, der Neubau der Brücke über den Elpebach im Bereich „Brabecke“.

Nachdem der Kassenbericht vorgetragen wurde, standen die Neuwahlen des gesamten Vorstandes an. Einstimmig wurde der 1. Vorsitzende Frank Kreutzmann, der 2. Vorsitzende Philipp Hesse, der Kassierer Hans-Jürgen Kleine sowie die Beisitzer: Stefan Ehls, Wolfgang Susewind, Markus Knoche und August Normann in ihren Ämtern bestätigt. Erfreut zeigte man sich über den Neueintritt von Volker Freisen in die CDU, der einstimmig als Beisitzer in den Vorstand gewählt worden ist. Außerdem ist er noch als sachkundiger Bürger im Ausschuss Umwelt und Soziales in der Stadt Olsberg tätig.
Die Kreistagsabgeordnete Hiltrud Schmidt informierte über aktuelle Themen aus dem Stadtverband sowie aus dem Kreistag. Intensiv ging sie auf die Kommunalwahl 2020 sowie über die weitere Vorgehensweise für die Schaffung neuer Kindergartenplätze in der Stadt Olsberg ein.
Ortsvorsteher Dominik Beule berichtete u.a. über die Breitbandversorgung, den Bergbauwanderweg, die Erneuerung der Anschlagtafel im Dorf sowie über IKEK.

Im Anschluss referierte Kreutzmann in seiner Funktion als Stadtvertreter über das im Bau befindliche Zentrenkonzept, über den Feuerschutz, Kneip- Erlebnispark sowie über einen aktuellen Sachstand zur geplanten Windenergie.
Auch der immer wieder angesprochene Neubau eines Radweges durch das Elpetal wurde kritisch hinterfragt.
Des Weiteren wurde über die abgängigen Winkelstützen sowie den maroden Treppenaufgang im Bereich Feuerwehrgerätehaus diskutiert. Hier befindet man sich in sehr guten Gesprächen mit der Stadt Olsberg, wo auch schon Lösungsvorschläge ausgearbeitet worden sind.
Sehr erfreut und dankbar ist man über die Neueröffnung des Tiroler Backhauses welches für eine sehr gute Stimmung im Ort sorgt.

Unter Punkt „Verschiedenes“ gab der Vorsitzende noch verschiedene Veranstaltungen auf Stadtebene bekannt. Besonders zu erwähnen ist hier, das Kartoffelbraten des CDU Stadtverbands Olsberg, welches am 22.09.2018 stattfindet.