Meyer Weft war Ziel der CDU-Wulmeringhausen

Giganten der Meere beeindruckten 40 Teilnehmer

Wulmeringhausen: Den Bau der neuen AIDA-Generation konnten 40 Teilnehmer anlässlich einer Reise der CDU-Wulmeringhausen in der Meyer Werft in Papenburg bestaunen.
Das AIDAnova Kreuzfahrtschiff mit einer Länge von 337 Metern, 42 Metern Breite und 2.500 Kabinen wird voraussichtlich Ende August die Werft verlassen.
3.300 Mitarbeiter beschäftigt das Familienunternehmen. Etwa 75 v.H. der Arbeiten werden an Fremdfirmen vergeben. Das die Tischlerei Wienand aus Wulmeringhausen als Subunternehmer Einrichtungen für Kreuzfahrtschiffe gefertigt hat, erfüllte die Reisegruppe mit Stolz. Die Sauerländer waren überrascht, als die 2-stündige Führung von einem in Schmallenberg-Grafschaft geborenen Mitarbeiter durchgeführt wurde. Die seit 1795 bestehende Werft, in der seit 1985 Kreuzfahrtschiffe gebaut werden, besuchen jährlich etwa 250.000 Besucher. Mit Freude nahmen die Besucher zur Kenntnis, dass es eine Entwicklung zu kleineren und die Umwelt schonenderen Kreuzfahrtschiffen gibt