Ira Sangermann neue Vorsitzende der JU in der Stadt Olsberg

Neuer Vorstand möchte sich für Interessen der Jugendlichen in der Stadt Olsberg einsetzen

Nach neun Jahren an der Spitze der Junge Union im Stadtgebiet Olsberg hat Miguel Wahle (30) sein Amt an Ira Sangermann aus Assinghausen abgegeben. „Wir haben viel erreicht. Anträge an den Stadtrat, Fahrten und zahlreiche Aktionen sind in den letzten Jahren gelaufen. Besonders stolz können wir allerdings auf die Arbeit unserer Ortsverbände sein. Engagiert euch weiterhin, wo ihr nur könnt“, resümierte der scheidende Vorsitzende auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag in Assinghausen.

Unter den eingeladenen Gästen befanden sich neben vielen Mitgliedern des Stadtrats auch die CDU-Stadtvorsitzende Hiltrud Schmidt sowie der örtliche Landtagsabgeordnete Matthias Kerkhoff. Er bedankte sich bei Miguel Wahle für seinen jahrelanges Engagement und die stets gute Zusammenarbeit. Besonders stellte er dabei die Erfolge der letzten Wahlkämpfe, die durch die JU unterstützt wurden, in den Vordergrund.

Die neue Vorsitzende sieht das als Auftrag für die kommenden Jahre: „Gerade mit Blick auf die Kommunalwahlen werden wir diese gute Arbeit auch weiterhin fortführen und uns für die Interessen der Jugendlichen in der Stadt Olsberg stark machen. Ich freue mich auf viele spannende Projekte mit diesem Team.“ Die 24-jährige studiert Wirtschaft an der FH Südwestfalen in Meschede.

Neben Miguel Wahle stellte auch der restliche geschäftsführende Vorstand seine Ämter zur Verfügung: Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Simon Sabinarz aus Bigge, der Philipp Rüther (Elleringhausen) nach vielen Jahren Vorstandsarbeit ablöst. Nico Guntermann gibt die Geschäfte des Verbandes in die Hände von Leon Busch (beide Assinghausen). Nach fünf Jahren Medienarbeit für den Verband übergibt Sandra Wahle (Ass.) an den Vorsitzenden der JU-Bigge Johannes Funke, bleibt dem Verband als Geschäftsführerin der JU in Südwestfalen jedoch weiterhin erhalten. Julian Birkhölzer löst Julia Hanfland (beide Ass.) als Schriftführer ab.

Mit knapp 200 Mitgliedern ist der Junge Union Stadtverband Olsberg einer der größten im Hochsauerlandkreis. Mitglied kann jeder zwischen 14 und 35 Jahren werden.