CDU-Wulmeringhausen blickt auf ein turbulentes Jahr zurück

Im Juni Fahrt zur Meyer Werft nach Papenburg

Wulmeringhausen: „Wir brauchen junge Menschen, die Verantwortung in Vereinen und der Politik übernehmen“, so das Fazit des CDU-Vorsitzenden Hubert Kleff. Vorausgegangen war eine lebhafte Diskussion über das Wahlergebnis und die Regierungsbildung nach der Bundestagswahl. Einig war man sich, dass die CDU Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit, die Digitalisierung, die Rolle Deutschlands in einer schwierigen Weltlage und die Zukunft eines geeinten Europas geben muss. Wilde Personaldiskussionen, wie zuletzt in der SPD, wirken sich bis in die Ortsverbände negativ aus. Für eine 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Mechtild Rösen die Urkunde und ein Geschenk. Das besondere Engagement der Jubilarin, über das Dorf hinaus und in der Kirche, wurde lobend erwähnt. Die Planung für 2018 sieht die Fortführung des „Singen für alle“, den Preisskat, die Pflege des Dorfmittelpunktes und politische Spätschoppengespräche vor. Für Sonntag, den 24.06.2018 ist eine Fahrt zur Meyer Werft nach Papenburg geplant. Eberhard Rösen nimmt unter Mobil 0151 412 60888 und Roesen-ew@gmx.de Anmeldungen entgegen.

 

Von li.: Ratsfrau Sabine Menke, Kassierer Markus Schmidt, Jubilarin Mechthild Rösen, Vorsitzender Hubert Kleff, Beisitzer steffi Kleine und Stefan Brandenburg